Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion

Der Belieferungs­handel der Transgourmet-Gruppe ist stark von den Gastronomie-Schliessungen während der Corona-Zeit betroffen und fördert gezielt nach­haltige Produkte. Bell baut ihre Position im Convenience-Markt aus. Die Coop-Produktions­betriebe bewältigen die hohe Nach­frage in den Super­märkten während der Pandemie.

12 632

Nettoerlös Mio. CHF

149

Verkaufsstellen / Märkte

42 220

Mitarbeitende

1 026 269

m2 Verkaufsfläche

Transgourmet-Gruppe

Mit der Tochter­gesellschaft Trans­gourmet Holding AG ist die Coop-Gruppe im Abhol- und Belieferungs­grosshandel in Deutschland, Polen, Rumänien, Russland, Frankreich, Österreich und der Schweiz aktiv. Wie alle Gross­händler hatte auch Trans­gourmet mit den Konsequenzen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Dies führte dazu, dass sie 2020 mit ihren Cash & Carry-Märkten und dem Belieferungs­grosshandel einen Netto­erlös von 8.1 Milliarden Franken erzielte, was einem Index von 86.7% in Landes­währung entspricht. Die Position als Nummer zwei im europäischen Gross­handel konnte Trans­gourmet auch im vergangenen Jahr trotzdem weiter ausbauen. Mit nach­haltigen Sortimenten erwirtschaftete Trans­gourmet 2020 einen Umsatz von 315 Millionen Franken. Diese werden auch 2021 aufgrund der grossen Nach­frage bei Kundinnen und Kunden erweitert.

 

28 633

Mitarbeitende

8 109

Nettoerlös Mio. CHF

149

Märkte

 

Das Jahr 2020

  • Herausfordernde Corona-Situation bei Transgourmet
  • Einheitliche Regeln mit internationalem Verhaltenskodex
  • Neue Bio-Eigenmarke Transgourmet Natura
  • Transgourmet Deutschland engagiert sich gegen Food Waste
  • Transgourmet Frankreich setzt auf regionale Produkte
  • Erster veganer Burger im Sortiment
  • Transgourmet Digital Magazin geht an den Start
  • Frischeparadies mehrfach ausgezeichnet

Details zu diesen Themen

 
 
 
 
Highlights aus den Ländergesellschaften
der Transgourmet-Gruppe:

Produktion

Zur Coop-Gruppe zählen auch zahlreiche Produktions­betriebe, allen voran die Bell Food Group, an der Coop Mehrheits­aktionärin ist. Mit der Bell Food Group, die zu den führenden Unternehmen im Bereich der Fleisch­verarbeitung und der Produktion von Convenience-Produkten in Europa gehört, verfügt Coop über ein starkes inter­nationales Standbein.

Der Nettoerlös des Bereichs Coop Genossen­schaft Produktion wuchs 2020 auf 852 Millionen Franken. Hinzu kommt der Netto­erlös der Bell Food Group, der auf über 4 Milliarden Franken wuchs. Der Gesamt­umsatz in der Produktion mit nach­haltigen Sortimenten belief sich 2020 auf rund 1.5 Milliarden Franken. Somit konnte Coop den Nachhaltig­keits­umsatz im Bereich Produktion um 15.7% gegen­über dem Vorjahr steigern.

Bell Food Group

Die Bell Food Group hatte dank ihres breit abge­stützten Geschäfts­modells insgesamt ein erfolg­reiches Geschäfts­jahr 2020 und konnte deutliche operative Fort­schritte erzielen. Die Grund­lage für den Auf­schwung bildeten die in den vergangenen Jahren einge­leiteten strategischen Massnahmen. Einen beträchtlichen Einfluss auf den Geschäfts­gang hatten zudem der Ausbruch der Corona-Pandemie sowie die Auswirkungen der behördlichen Mass­nahmen zu deren Eindämmung.

 

11 692

Mitarbeitende

4 019

Nettoerlös Mio. CHF

 
 
Das Jahr 2020

  • Herausforderung gemeistert
  • Gegenteilige Auswirkungen der Corona-Pandemie
  • Zuwachs im Kerngeschäft
  • Gut aufgestellt für die Zukunft
  • Highlights aus der Bell Food Group

Details zu diesen Themen
 
 
Weitere Informationen

www.bellfoodgroup.com

 
 
 
 
Highlights aus der Bell Food Group:

Coop-Produktionsbetriebe

Das Jahr 2020

  • Grosse Nachfrage nach Desinfektionsmitteln von Steinfels Swiss während der Corona-Pandemie
  • Swissmill versorgt die Bevölkerung mit Mehl, Griess und Flöckli
  • Chocolats Halba/Sunray erfolgreich im asiatischen Markt
  • Highlights aus den Coop-Produktionsbetrieben

Details zu diesen Themen

 
 
 
 
Highlights aus den
Coop-Produktionsbetrieben: