Corporate Governance

Corporate Governance basiert auf dem Prinzip der Transparenz und Offen­heit der Unternehmens­führung gegenüber den Mitarbeitenden und der Öffentlich­keit. Im Folgenden bietet Coop Einblick in die Unter­nehmens­struktur.

 

Kapitel «Corporate Governance» als PDF herunterladen

Konzernstruktur

Die Coop-Gruppe Genossen­schaft ist eine Genossen­schaft mit Sitz in Basel. Per Ende 2020 sind ihr über 2.5 Millionen Genossenschafts­mitglieder angeschlossen. Mitglied kann jede Person mit einem Wohn­sitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein werden. Die Coop-Gruppe Genossen­schaft ist an verschiedenen Unter­nehmen in der Schweiz sowie im Ausland beteiligt. Über die Konzern­struktur geben die Seiten 116 bis 119 des Geschäfts­berichts (Konsolidierungs­kreis) Auskunft. Es bestehen keine Kreuz­beteiligungen innerhalb der Coop-Gruppe. Die Coop-Gruppe Genossen­schaft ist für die Ober­leitung der Coop-Gruppe verantwortlich. Die Organe der Coop-Gruppe Genossen­schaft sind die Regional­räte, die Delegierten­versammlung, der Verwaltungs­rat, die Geschäfts­leitung und die Revisions­stelle.

 

Mitglieder Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat vertritt die Coop-Gruppe nach aussen und besorgt alle Angelegenheiten, die nicht nach Gesetz, Statuten oder Reglement einem anderen Organ der Coop-Gruppe übertragen sind. Er setzt sich aus zehn Mitgliedern zusammen.

Hansueli Loosli, Präsident
Peter Eisenhut
Michela Ferrari-Testa
Susanne Giger
Petra Jörg Perrin
Hans-Jürg Käser
Irene Kaufmann, Vizepräsidentin
Doris Leuthard
Bernard Rüeger

Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung verantwortet die operative Führung der Coop-Gruppe. Sie besteht aus sieben Mitgliedern.

Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung
Reto Conrad
Christian Coppey
Daniel Hintermann
Daniel Stucker
Adrian Werren
Philipp Wyss, Stv. Vorsitzender der Geschäftsleitung